Refolution in der Lösungsmittelrückgewinnung

_MKX1983_DxO Kopie
_MKX1986_DxO Kopie
3D Rendering HOF CryoProPhase

Gemeinsam mit unserem Kunden HOF Sonderanlagenbau GmbH haben wir ein neues Verfahren für das Recycling von Lösungsmittel aus Abgasströmen entwickelt.

Mit dem Verfahren können unterschiedliche Lösungsmittel wie Aceton, Ethanol und Dichlormethan aus einem der mehreren Abgasströmen auskondensiert und recycelt werden. Zudem kann bei feuchtem Abgasen wie von vorgeschalteten Wäschern die Anlage mit speziellen Wechselwärmeübertrager und Regenerationszyklus ausgerüstet werden. Die Kälte wird nur mit natürlichen Kältemitteln ohne flüssig Stickstoff erzeugt. Die Tieftemperatur wird über die ölfreie Kaltluftkälteanlage von Mirai Intex realisiert.

 

Die Vorteile im Überblick:

  • Recycling von Lösungsmitteln bis zu 99% - kaum noch Zukauf von neuem Lösungsmittel

  • Effiziente Abgasreinigung mit Einhaltung der TA Luft

  • Stufenlos regelbarer Leistung mit effizienten Teillastverhalten

  • Umweltverträglich und sicher mit dem Kältemittel Luft mit GWP 0 und maximalen Drücken von 10 barg

  • Zukunftssicher, da keine Reglementierungen durch Umweltauflagen für die Kältetechnik relevant sind

  • Kostenloses und frei verfügbares Kältemittel

  • Keine Erstickungsgefahr und keine Explosionsgefahr

  • Redundantes und ausfallsicheres Anlagendesign

  • Wartungsarme und langlebige Technik - ölfreie Turbomaschine

  • Energieeffizient

Projektpartner

kurzportrait_13_historie.jpg

HOF

HOF baut die neuen Lösungsmittelverflüssigungsanlagen

neubau1.jpg

Secon

Die Kaltluftechnik von Mirai Intex kann in Deutschland bei der Secon GmbH erworben werden.

DSC_1494_fin_nahled.jpg

Mirai Intex

Mirai Intex ist der Hersteller der Kaltlufttechnik mit dem luftgelagertem Turboverdichter-expander.

Presse

HLK.co.at

Fachartikel